Leadership Entwicklung

Leadership Entwicklung auf neuem Niveau: wirksame Formate für nachhaltige Entwicklung. Leadership Berater mit Sitz in Zürich.

Der Status Quo genügt nicht

Es ist offensichtlich, dass die allermeisten heutigen Leadership Programme zu wenig Wirkung entwickeln. Das hat mehrere Gründe:

  • Es wird zu stark auf Wissensvermittlung fokussiert, und zu wenig auf die persönliche Entwicklung.
  • Die Verbindung zur eigenen täglichen Arbeit ist zu schwach.
  • Die Programme sind zu kurz und zu fragmentiert.

Das hat zur Folge , dass die Integration von Erkenntnissen in die eigene Arbeit erschwert wird, und dass der kontinuierliche vertrauensvolle Raum fehlt, in dem persönliche Entwicklung stattfinden kann.

Anforderungen an Leader

Die Herausforderungen in einer Leadership Position sind enorm. Für ihre Bewältigung ist selbstverständlich solides Handwerkszeug nötig. Das ist aber höchstens die Eintrittskarte. Den entscheidenden Faktor bilden persönliche Qualitäten, deren Entwicklung viel mehr Zeit beansprucht. Deshalb muss bei ihnen so früh wie möglich angesetzt werden.

  • Leader müssen zunehmend Menschen führen, die gar nicht darauf erpicht sind, geführt zu werden. Solche Mitarbeitende werden nur jemandem folgen, der sie als Person überzeugt.
  • Leader müssen Einfluss nehmen auf grössere Personengruppen, die sie nur indirekt erreichen. Sie müssen daher in der Lage sein, auch auf indirektem Weg Integrität und Glaubwürdigkeit auszustrahlen durch ihr Beispiel und ihre kommunikative Umsicht.
  • Leader müssen damit umgehen können, dass sie grosse Teile dessen, für das sie verantwortlich sind, gar nicht kontrollieren können. Um so grosse äussere Unsicherheiten aushalten zu können, benötigen sie eine entsprechend grosse innere Sicherheit und Gefestigtheit.
  • Leader müssen vielfältigen Versuchungen widerstehen, die mit einer Machtposition einhergehen. Dafür benötigen sie einen ausgeprägten moralischen Kompass und eine grosse Standhaftigkeit.
  • Leader müssen ihre eigene Balance aufrecht erhalten im Angesicht von enormen Belastungen, physisch wie psychisch. Dafür müssen sie ein balanciertes, sinnhaftes und erfülltes Leben führen.
  • Leader müssen sich ihrer übergeordneten Mitverantwortung für das Allgemeinwohl und das Wohl der Welt, in der sie leben, bewusst sein und sich ihr wahrhaftig stellen. Dafür müssen sie ihre emotionale Berührbarkeit erhalten und ihr spirituelles Potential entwickeln als Ausdruck einer Verbundenheit mit etwas Grösserem.

Diese Liste ist nicht vollständig, aber alleine diese Beispiele zeigen, dass der persönlichen Entwicklung nicht genügend Bedeutung beigemessen werden kann.

Was wir brauchen

Gefragt sind prozessorientierte Formate. Gefässe, die die Teilnehmenden selber gestalten mit den Themen, die ihnen gerade unter den Nägeln brennen. Die Inhalte entstehen fortlaufend, und wenn sich zeigt, dass ein Stück Wissensvermittlung nötig ist, geschieht das ad hoc oder in zeitnah organisierten Input-Einheiten.

 

Der fortlaufende Charakter der Gruppe führt zu einer Vertrautheit zwischen den Teilnehmenden, die es zulässt, die Gruppe als Resonanzboden für persönliche Entwicklung zu nutzen und als Übungsfeld für die Weiterentwicklung der eigenen Kontaktfähigkeit und der Fähigkeit zu aufrichtiger Beziehungsgestaltung.

 

So entsteht eine Learning Community, eine Entwicklung von Führungskultur in hoher Dichte und ein Netzwerk von WeggefährtInnen, die über Organisationseinheiten hinweg effizient zusammenarbeiten und ein gemeinsames Führungsverständnis weitertragen. So entsteht True Leadership.

Kontakt

Tibor Koromzay - True Leadership

Weinbergstrasse 110A

8006 Zürich

Mobile +41 79 197 43 51

Mail

themen

Leadership Entwicklung

Kulturentwicklung

Change Begleitung und Prozessbegleitung

Persönliches Wachstum

Theorie U

Action Learning

Retreats, Klausuren und Workshops

Blog / Podcast

Den Blog auf meiner Stamm-Website gibt es hier zu lesen.

 

Inhalte aus meinem Blog als Podcast: Apple, Google, Spotify, Anchor

 

Zusätzlich erscheinen Kurztexte und Kommentare in loser Reihenfolge auf Facebook, LinkedIn, Xing und Twitter.